Aktuelles

Es grünt so grün, wenn im Familien-zentrum die „Osterkörbchen blühn“ !

​

​

​

​

​

​

​

​

​

​

Die Osteraktion 2019 steht im Zeichen von Blühen- Neubeginn- Teilen und Freude bereiten.

​

In der Kinderkonferenz haben die Kinder beschlossen in diesem Jahr Osterkörbchen zu bepflanzen. Diese sollen dann an  bestimmten Tagen zum Verkauf angeboten od. gegen eine kleine Spende abgegeben werden. Das muss noch mit den Kindern geklärt werden. Auch wer den Erlös erhalten soll, wird in der Kinderkonferenz diskutiert und abgestimmt.

​

Zu unserem Projekt brauchen wir die Unterstützung von Eltern, Großeltern und...und...und.

Zu einem bestimmten Zeitpunkt -wird noch bekannt gegeben- brauchen wir Spenden:

Blumenerde (10 od. max. 20 l Säcke),

kleine Pflänzchen wie Osterglocken, Krokusse, Tulpen, Efeu, andere kleine Rankgewächse usw..

Die Kinder werden in den Gruppen kleine Ostersticker anfertigen und wir werden dann gemeinsam mit den Kindern kleine Körbchen bepflanzen.

Den genauen Termin unserer Aktion und vieles mehr erfahren Sie durch einen Elternbrief und auf unserer Homepage im April..

Ein Abend nur für Frauen!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

„Schwarmintelligenz“-Welche Ideen entwickeln andere Frauen/Mütter für meinen Stresspunkt?

Wir laden wieder herzlich ein zu einem Abend für Frauen.

Diesen Abend wollen wir nutzen und uns darüber austauschen welche Herausforderungen in unserem Leben, in Ihrem leben aktuell besonders stressbelastet sind. Durch den gemeinsamen Austausch können Sie andere Sichtweisen zu Ihrem Problem kennenlernen und so für sich eventuell erste Lösungsansätze ermitteln.

 

Termin: 

Mittwoch, den 13.03. von 19.30 bis 22.00 Uhr im Ev. Integr. Familienzentrum Brunnenstraße

Brunnenstr.5 , 47228 Duisburg

 

Bitte melden Sie sich bis zum 08.03. verbindlich zu diesem Abend an.

Alles dreht sich um die Sonne

Gruppe 5 

​

​

​

​

​

​

​

​

In unserem Projekt, erfahren die Kinder, dass sich unsere Erde nicht alleine um die Sonne dreht.

Ohne den Zwergplaneten Pluto sind es acht Planeten, über 100 Monde,  Millionen von Sternen, unzählige Asteroiden, die alle zusammen unser Sonnensystem bilden. Sie erfahren viel über Beschaffenheit und Größen von Sonne und  Planeten. Ihr Wissen können die Kinder in der Gestaltung  mit den verschiedensten Materialien einbringen und ihr „Sonnensystem“ schaffen. 

Auch  war es den Kindern wichtig, „Wie komme ich in den Weltraum?“ Dafür gab es für alle „Astronauten“ ein extra „Trainingsprogramm“ um für den Flug mit der Rakete gerüstet zu sein. 

Die Maxi´s der Gruppe 5

 

 

 

 

 

 

Nach 8 tollen und intensiven Jahren geht nun die Zeit im Gemeindehaus Lutherstraße zu Ende.

 

Seit 2011 haben dort bis zu 50 Kinder in 3 Jahrgängen (insgesamt zwischen 120 und 150 Kinder) eine tolle Kindergartenzeit erlebt. Das Familienzentrum Brunnenstraße und die Lutherstraße waren eine Einheit, die ihre pädagogischen Ziele und kollegiales Miteinander in sehr guter Weise verknüpft haben. Die Maxis sind dort noch einmal "ganzheitlich ( an Geist, Körper und Seele ) gewachsen". Wer die Lutherstraße verlassen hat, war ein fittes Schulkind und der Abschied fiel schwer.

 

Wir danken ganz herzlich den Kolleginnen, die sich dort engagiert haben. Ganz be-sonders Frau Troester und  Frau Klung, aber auch Fr. Skiborowski u. Frau Pfeifer.

Natürlich sind auch die Kolleginnen nicht vergessen, die inzwischen in anderen Einrichtungen arbeiten. Danke für Alles!!!

 

 

Unser Familienzentrum im Wandel 

​

Ingrid Dyballa, 10.01.2019  

Freunde bei der Feuerwehr 

Gruppe 2 

​

​

​

​

​

Im Projekt lernen die Kinder über verschiedene Medien Wissenswertes über die Feuerwehr, ihre Aufgaben und ihre Ausrüstung. 

Zudem lernen sie, z.B. durch Experimente, das Element „Feuer“ kennen- seine Faszination aber auch seine Gefahren. Dadurch nutzen wir dieses Projekt auch im Hinblick auf die Brandschutzerziehung. Durch aktives Ausprobieren und Üben möchten wir den Kindern eine größere Handlungskompetenz und Handlungssicherheit bieten. 

Fragen wie „Was braucht ein Feuer um zu brennen?“ und      „Wie und womit kann man ein Feuer löschen?“ sind nur zwei spannende Fragen, denen wir uns widmen.

Wie kleine Bären stark werden

Gruppe 4 

In unserem Projekt erfahren die Kinder, wie der Bär in seiner Umwelt zurechtkommt. Dabei stärken die Kinder mit Achtsamkeitsübungen ihr Selbstbewusstsein und gelangen mit Stillübungen zu mehr innerer Ruhe. 

In unserer kleinen Küche haben unsere bärenstarken Kinder ein Bärenbrot zum gemeinsamen Frühstück gebacken. Sie haben sich jeweils ein Brötchen abgemacht. Mit Butter, Salami, Fleischwurst oder Rohkost belegt. Es war ein gemütliches Frühstück. 

Ein Schwerpunkt unseres Projektes ist, dass lebenspraktische Tätigkeiten durch die Kinder erfahren und geübt. Das macht „Bärenstark“.

Offene Sprechstunde

Erziehung- und Familienberatung der Evangelischen Beratungsstelle Duisburg/Moers

​

​

​

​

​

​

Die Erziehung- und Familienberatung der Evangelischen Beratungsstelle Duisburg/Moers bietet Ihnen hier im Familienzentrum alle 14 Tage eine offene Sprechstunde an. Frau Wischerhoff bietet Ihnen als Diplom Sozialarbeiterin ein Gespräch an

  • wenn Sie etwas bedrückt und Sie ein vertrauliches Gespräch suchen,
  • wenn Sie Fragen zur Erziehung und Entwicklung Ihres Kindes haben,
  • wenn die Herausforderungen des Erziehungsalltags zur Belastung werden,
  • wenn persönliche oder familiäre Krisen Sie beschäftigen,
  • wenn Sie sich Sorgen um Ihre Ehe/Partnerschaft oder um sich selber machen.

Sie  ist für Sie da und möchte Ihnen helfen, Auswege aus schwierigen Situationen und Lösungen zu finden. Die Beratung ist:

  • kostenfrei
  • offen für jede und jeden – auch wenn Sie kein Kind in diesem Familienzentrum/Kindergarten haben

Schule aus - Wo bleibt der große Bruder? 

Area51

 

​

Das Jugendzentrum area51 der Evange-lischen Friedenskirchengemeinde bietet bietet eine Lösung an. In der  Schu-Ki-Bude werden die großen Kleinen nach der Schule von pädagogischen Mitarbeitern betreut. Selbstverständlich wird Ihr Kind  von der GGS Mevissenstraße abgeholt.